TV Großengstingen Männer Bezirksliga Achalm Nagold 2017/2018

Vorschau

TSV Schönbuch 2 - TV Großengstingen

Nach einem - was die Punkteausbeute angeht - perfekten Start in die Saison muss der TV Großengstingen nun zur HSG Schönbuch 2 reisen. Dort musste man sich letztes Jahr nach schlechter Leistung mit 26:28 geschlagen geben und auch im Rückspiel bog man erst zehn Minuten vor Ende der Begegnung in die Siegerstraße ein. Denn obwohl die HSG mit 17:27 Punkten am Ende nur den neunten Platz erreichte und weit hinter dem TVG landete, tat man sich zweimal schwer gegen die Jungs aus dem Schönbuch.

Momentan steht die Spielgemeinschaft mit 2:4 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz und musste sich zuletzt der SG HCL mehr als deutlich mit 25:39 geschlagen geben. Auch gegen den Aufsteiger aus Renningen setzte es im ersten Saisonspiel eine überraschende, wenn auch knappe Niederlage. Zwischen den beiden Niederlagen konnte mit einem 30:28 Sieg gegen die SG Ober-/Unterhausen allerdings ein Ausrufezeichen gesetzt werden. Auch deshalb äußert sich Kapitän Dennis Bordt vorsichtig zum kommenden Gegner: „Ich denke schon, dass wir der Favorit sind! Wir wissen aber definitiv auch, dass wir uns letztes Jahr sehr schwer getan haben mit der HSG Schönbuch 2.“ Dies sieht auch Steffen Hummel so: „Die HSG Schönbuch darf auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden! Vor allem auswärts müssen wir noch einmal eine Schippe drauflegen! Ich glaube aber an uns und denke, dass wir auch diese Hürde packen werden.“

Nachdem Manuel Hummel (Fuß), Julian Haug (Finger) und Yannick von der Dellen (Erkältung) zuletzt nur bedingt bzw. gar nicht einsatzfähig waren, hofft Drazen Sinicic darauf, dass seine Jungs bis nächste Woche von Verletzungen und Krankheit verschont bleiben, um auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können. Dies wird nötig sein, um hoffentlich auch im fünften Spiel als Sieger vom Feld zu gehen.

So oder so ist der Startrekord des TV Großengstingen seit dem Abstieg aus der Landesliga vor knapp 14 Jahren bereits eingestellt. Zwar war man in der Saison 2011/2012 nach vier Spielen ebenfalls ungeschlagen, spielte aber bereits zweimal unentschieden. Mit vier Siegen und 8:0 Punkten ist man in jüngster Vergangenheit noch nicht in eine Bezirksliga-Saison gestartet.